JRK - Menschlichkeit Foto: M. Andreya / DRK e.V.
SchulsanitätsdienstSchulsanitätsdienst

Sie befinden sich hier:

  1. Angebote
  2. Engagement
  3. Schulsanitätsdienst

Ansprechpartner

Herr
Finn Mehrens


Tel: 0177 715 79 35
ssd(at)drk-uetersen.de

E.-L.-Meyn-Straße 1
25436 Uetesen

Erste Hilfe macht Schule sicher

Der Schulsanitätsdienst geht weit über Erste Hilfe hinaus: Schulsanitäter/-innen übernehmen Verantwortung für ihre Mitschüler/-innen. Sie sind bei Unfällen in der Schule als erste zur Stelle, leisten Erste Hilfe und informieren wenn nötig den Rettungsdienst. Das sind wichtige Aufgaben, die Wissen und Einfühlungsvermögen, aber auch Selbstbewusstsein und Teamarbeit erfordern.

Beim Schulsanitätsdienst steht, genau wie beim Jugendrotkreuz, das Miteinander im Vordergrund, einer lernt vom anderen. Hilfeleistung und Toleranz werden trainiert. Im Mittelpunkt der regelmäßigen Treffen stehen nicht nur Besprechung und Weiterbildung, sondern auch gemeinsamer Freizeitspaß. Schülerinnen und Schüler übernehmen gemeinsam mit einem Kooperationslehrer selbst die Planung ihrer Treffen, kümmern sich um ihre Einsätze, die Materialien und versuchen schon im Vorfeld, Unfallsituationen zu vermeiden.

 

Ausbildung und Aufgaben

Interessierte Schülerinnen und Schüler werden vom Jugendrotkreuz oder durch eine/-n ausgebildete/-n Kooperationslehrer/-in in Erste Hilfe geschult. Sie lernen, was in Notfällen zu tun ist und wie sie Gefahren erkennen, bevor etwas passiert.

 

Termine:

Die Schulsanitätsdienste der umliegenden Schulen (Ludwig-Meyn-Gymnasium, Rosenstadtschule Uetersen, Klaus-Groth-Schule Tornesch und Regionalschule Moorrege) treffen sich jeden 1. Montag und 3. Mittwoch im Monat von 18:30 - 20:00 Uhr in den Räumlichkeiten des Albert-Schweitzer-Haus, E.-L.-Meyn-Str. 1, Uetersen. Während der Ferien entfallen die Gruppenstunden ersatzlos.